Translate

Dienstag, 10. Oktober 2017

Mit Karauschen zum Sieg

So ruhig und idyllisch zeigte sich am Sonntagabend das Panorama an meinem bevorzugten, französischen Commercial-Lake. Doch die Stille täuscht. Erst eine Stunde vorher war ein äußert anstrengendes, kompliziertes und hart umkämpftes Match zu Ende gegangen. Aufgrund der kalten Temperaturen und dem flachen Wasser waren die Karpfen nicht in Beisslaune und die Karauschen wurden zum Zielfisch des Tages. Schon im Vorfeld war zu vermuten, dass es ein heikles Match mit scheuen Fischen werden würde, weshalb ich von meiner bewährten Sommerstrategie etwas abrücken wollte und trotz des eng abgesteckten Parcours auf der 11,5m Bahn gleich mehrere Futterplätze anlegte. Jeweils einen etwas zu meinen Nachbarn rechts und links hin versetzt. Dies hatte folgenden Hintergrund. Begann einer von ihnen Fische zu fangen, wurde mein entsprechender Platz sofort befüttert, um die ständig umherziehenden Karauschen von ihnen weg zu mir zu lotsen. Das gelang auch ganz gut, denn ich konnte in der Folge stets einige Fische in Reihe fangen, bis wie überall dann erst mal wieder Ruhe einkehrte. Fische dauerhaft auf den Platz zu stellen war an diesem Tag einfach unmöglich. Deshalb wurde bei ausbleibenden Bissen der tote Platz wieder befüttert, ruhen gelassen und auf den nächsten Spot gewechselt. Durch das ständige Rotieren verkürzten sich erstens die Beisspausen und es gestattete mir in den Beissphasen stets 1-2 Fische Vorsprung auf meine direkten Nachbarn herauszuarbeiten. Der Plan ging auf. Am Ende des Tages blieb die Waage bei 18,4kg stehen, was den Tagessieg an diesem Weiher mit exakt 4kg Vorsprung auf den 2. Platz bedeutete. Einen wichtigen Beitrag zu diesem Sieg lieferte Topmaterial aus dem Hause Browning. Erwähnen möchte ich hierbei besonders die super steife Hyper Carp Competition 90 Pole,
 
mit der die kurzen, spitzen Bisse der Karauschen entschärft werden konnten und der  super softe Stretch 7 Hollow Elastic in 1,7mm Stärke, 
der die lästigen Aussteiger gekonnt verhinderte. Zudem kristallisierte sich einmal mehr das schwarze Futter Method BBQ Black Halibut auch mit der Kopfrute als sichere Bank für vorsichtige Commercial-Fische heraus.


Petri Heil
Christian Dörr

Freitag, 1. September 2017

Neuer Zebco Katalog 2018

Der neue Zebco Katalog ist Online...
wir wünschen viel Spaß bei stöbern und 

freuen uns auf unsere zahlreichen neue Produkte...


Montag, 7. August 2017

Browning Xenos - Slow Sinking Feeder

Martin Siwon und Jens Koschnick haben sind am Karpfenteich getroffen um den neuen Browning Xenos Slow Sinking Feeder vorzuführen.
Was es mit dem innovativen Feeder aufsich hat könnt Ihr in diesem Video sehen.

Samstag, 5. August 2017

LAV Saarland Königsfischen im Stillwasser 2017

Die besten Hegebeiträge leisteten die Angler von 
Mosella Köllerbach
Sensas Saarland 
Biesttalstipper

Der erfolgreichste Teilnehmer war unser Daniel Barwinski.

Herzlichen Glückwunsch

Samstag, 17. Juni 2017

Saarlandmeister Coarse Fishing -Einzel-

Steffen Hollinger, Team Browning Saarland, gewinnt die Einzelwertung beim LAV Fließwasser fischen an der Saar in Schoden.

Durch diesen tollen Erfolg ist er der neue Saarlandmeister 2017...

Herzlichen Glückwunsch!


Dienstag, 25. April 2017

Kontrastprogramm

Beim Methodangeln gibt es zwei grundsätzlich verschiedene Situationen, die kontrastreicher nicht sein könnten und deshalb vom Angler eine sehr unterschiedliche Herangehensweise erfordern.

 
Sind die Wassertemperaturen warm, suchen die Fische aktiv nach Futter und beginnen, einmal am Futterplatz angekommen, zu fressen, ohne dass der Angler dazu großartige Überzeugungsarbeit leisten muss. Seine Arbeit besteht in dieser Situation im Wesentlichen darin, durch regelmäßiges Füttern einerseits genügend Köder auf den Grund zu bringen, um die Fische dauerhaft zu halten und andererseits dem Fisch einen unverdächtigen Hakenköder anzubieten, der dem Futtermaterial in Größe, Form, Farbe und Textur entspricht, um sie dann auch tatsächlich fangen zu können.
Ein ganz anderes Bild ergibt sich bei kalten Temperaturen, wenn die Fische träge werden, kaum noch umherziehen und die Nahrungsaufnahme einschränken. Zunächst einmal müssen die wenig aktiven und sogar scheu gewordenen Fische zum Futterplatz gelockt werden. Ich persönlich verwende dazu eine dunkle Mischung aus je 250g Method BBQ Halibut und Green Mussle und gebe zur Steigerung der Lockwirkung noch je zwei Esslöffel Method BBQ Extrem Powder Halibut und Green Mussle hinzu. Befindet sich ein Fisch in der Nähe, wird er von dieser Mischung angezogen.
Der wichtigste Unterschied in der Herangehensweise liegt jedoch im Futterrhythmus und in der Wahl des Hakenköders. Bei trägem Beißverhalten wirkt sich allzu häufiges Füttern eher nachteilhaft aus, da es die beißfaulen Fische nur vom Hakenköder ablenkt und man beim Nachfüttern kostbare Zeit verliert. Beim Hakenköder gilt zu beachten, dass er etwas größer als gewöhnlich und vor allem auffällig sein sollte, so dass der Fisch direkt auf ihn aufmerksam wird. In diesen Fällen vertraue ich dem Pink Tuna Method Dumble aus dem Hause Radical und dem dazu passenden Pink Tuna Neon Powder.
 Der Dumble wird am Haken befestigt, kurz in eine Köderschale mit Wasser getaucht und anschließend im Neonpuder gewendet. Dieser Vorgang kann mehrfach wiederholt werden, je nachdem wie dick die Neonschicht werden soll und bietet einen zweifach positiven Effekt: die Puderschicht spricht durch ihren extrem fischigen Duft den Geschmackssinn und durch die auffällige Farbe auch den Sehsinn der Fische an. 
 Der Fisch hat keine andere Wahl, der Hakenköder wird ihn magisch anziehen und zum Biss verleiten.
Versuchen Sie es, der Erfolg bleibt mit Sicherheit nicht aus!

Christian Dörr
Team Browning Saarland



Dienstag, 18. April 2017

Frühlingsfest bei Reit- und Angelsport Guillaume in Neunkirchen

Liebe Freunde*Innen,

auch in diesem Jahr wir unser Team Browning Saarland das Frühlingsfest von Petra Nagel, Reit- und Angelsport in Neunkirchen, begleitet. 
Freut Euch auf tolle Angebote und tolles Fachsimpeln. Mit dabei wird auch wieder der "ALTMEISTER" unserer Freund Willi Frosch sein.

Besonders spannend wird es beim Gewinnspiel zu gehen, das Crazy Catch Match wir alt, jung, Angler*Innen sowie nicht Angler*Innen begeistern.
Natürlich kann man auch hier tolle Preise zu gewinnen.

Wir freuen uns Euch in Neunkirchen Begrüßen zu können. 
Euer Team Browning Saarland


 

Sonntag, 9. April 2017

2. „Guillaume Itzenplitzer Browning Feeder Cup“ (Einzelangeln)

ASV Heiligenwald 1935 e.V


EINLADUNG

Zum 2. „Guillaume Itzenplitzer Browning Feeder Cup“
am 30.September 2017 am Itzenplitzer Weiher in Schiffweiler-Heiligenwald

Sehr geehrte Angelsportfreunde!
Der ASV Heiligenwald 1935 e.V. führt am Samstag, den 30.September 2017
zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem Team Browning Saarland und der Guillaume GmbH Hobby Reiten Angeln den
 Guillaume Itzenplitzer Browning Feeder Cup“ als Hegeangeln durch.
Wir dürfen Sie hiermit recht herzlich einladen und würden uns freuen, auch Sie in Heiligenwald begrüßen zu dürfen. Die von Guillaume GmbH besorgten „Browninig“ Ehrengaben, richten sich nach der Anzahl der teilnehmenden. Die Teilnehmergebühr beträgt 35, wobei für jeden Teilnehmer ein Essen und die Angelerlaubnis enthalten sind. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird aus organisatorischen Gründen um Anmeldung unter teambrowningsaarland@gmail.com Betreff: Feeder-Cup Heiligenwald 2017. Die bereits entrichtete Teilnahmegebühr wird bei einer Abmeldung nicht zurück erstattet, ein Ersatz darf jedoch nachgemeldet werden. Bitte beachten sie die geringe Anzahl der Plätze, daher bei Interesse bitte sofort überweisen! Die Quittung ist bei der Teilnehmerkartenausgabe vorzulegen.

Mit sportlichen Grüßen, Petri Heil

Der ASV Heiligenwald 1935 e.V.
Am Itzenplitzer Weiher 
66578 Schiffweiler-Heiligenwald

Guillaume GmbH Inh. Petra Nagel
Wellesweiler Straße 90 
66538 Neunkirchen  
Zeitplan  -  Ausschreibung 
Zeitpunkt der Veranstaltung
Samstag, den 30.September 2017 von 10.00 bis 14.00 Uhr „Heiligenwald“
Treffpunkt und Meldestelle
b 07.30 Uhr ist die Meldestelle an der Heiligenwalder Fischerhütte besetzt.  Startplatzvergabe ab 08.00 Uhr.   
Mittagessen mit der Bekanntgabe der Fangmeldung
An der Fischerhütte des ASV Heiligenwald 1935 e.V.  
Anfahrtsmöglichkeit
Individuell mit einem Streckenplaner oder einem Navigationsgerät.
Fragen zur Veranstaltung
Alex Sauer Team Browning Saarland teambrowningsaarland@gmail.com oder 
Michael Schabbach schabbi007@web.de .
Zugelassene Fischarten
Rotaugen, Rotfeder, Aland, Brassen, Güstern, Giebel, Welse, Sonnenbarsche, Barsche, Katzenwelse und Ukelei ohne Schonmaß.
Nur die aufgeführten Fischarten sind zugelassen.
Behandlung des Fanges
Die zur Wertung zugelassenen Fische sind lebend in textilen Setzkescher mit einer Länge von 3,5 m und einem Durchmesser von 0,5 m zu hältern. Pro Setzkescher sind max. 7kg zugelassen. Ausreichend Setzkescher sind mitzuführen. Der Fang wird für eine Besatzmaßnahme verwendet. Nicht zur Wertung zugelassene Fischarten sind sofort schonend ins Gewässer zurückzusetzen.
Futterbegrenzungen
Pro Teilnehmer 2 Liter fütterungsfähiges Material einschließlich aller Beimengungen und Lebendködern. Fluoreszierende Farben oder Eisenoxide sind nicht erlaubt.
Angelart, Fütterung und Köder     
Zugelassen ist eine Feederrute (max.4,5m lang) pro Person, mit je einem Haken.
Futterkörbe wie Spiralen oder Methode, die von außen mit Futter befüllt werden sind nicht erlaubt. Es dürfen nur freilaufende Montagen genutzt werden. Einwürfe müssen im ca. 90 Grad Winkel, zur Uferkante, eingebracht werden. Die kürzeste Angeldistanz ist so zu wählen, dass mindestens 2 Schnurwicklungen von der Rolle laufen. Verboten sind gefärbte Maden und Mückenlarven.
Das Anbringen der zugelassenen Hakenköder auf den Einzelhaken, hat ohne Hilfsmittel, wie z.B.  Pelet-Band, Hair-Ring oder Ähnliches zu erfolgen! Das Vorfach muss mindestens 50cm lang sein.
Parkmöglichkeiten :
Ein geeignetes Transportmittel ( z.B. Karre ) ist Notwendig, dass befahren der Gewässerwege ist von der Gemeinde untersagt!
Kennenlernen des Gewässers
Eine Tageskarte kostet 10 Euro pro Person.
Diese erhalten Sie im Angelgeschäft: Guillaume GmbH Hobby Reiten Angeln
Haftungsausschluss
Der Veranstalter haftet für keinerlei Schäden oder Unfälle anlässlich der Veranstaltung

llen Teilnehmern wünschen wir ein erfolgreiches “ PETRI HEIL “  und der Veranstaltung einen ruhigen und fairen Verlauf.

Samstag, 1. April 2017

Wir wünschen viel Glück

Alle Teilnehmern der ersten Feeder Club WM wünschen wir viel Glück!
Aber insbesondere unseren saarländischen Freunden von CM Lockstoffe.
 Wir drücken alles was geht. 
Farben übergreifend steht das Saarland zusammen. 
Good Luck, Viel Glück, Petri Heil und Glück Auf 💪🏻👍🏻
Euer Team Browning Saarland 
#saarländerForFishingWorldChampions